Textil- und Fashioninitiative Südwest

Textil- und Fashioninitiative Südwest

© Marie L. Kammerer

Der Südwesten Deutschlands ist ein Standort textiler Technologiekompetenz. Erfolgreiche Unternehmen und Institutionen liefern einzigartige Produkte, Dienstleistungen und Technologien für die Textil-, Fashion- und Bekleidungsindustrie. Die Textil- und Fashion-Initiative hat sich zusammengefunden, um diese regionalen Kompetenzen zu entwickeln und zu stärken. Sie versteht sich als Netzwerk aus Industrie, Forschung und Politik, um das vorhandene Potenzial zu bündeln und transparent zu machen. Ziel der Initiative ist die Vernetzung der gesamten Wertschöpfungskette – vom Design bis hin zur Produktion. Die hieraus entstehenden Synergien bringen allen Beteiligten Wettbewerbsvorteile und Mehrwert zur Stärkung der Unternehmen, der Branche und der ganzen Region.

Darauf aufbauend werden drei Schwerpunktthemen verfolgt:

  • Gemeinsame Technologie- und Forschungsaktivitäten
  • Abstimmung von gemeinsamer Aus- und Weiterbildung
  • Schaffung einer Plattform zur regionalen Vernetzung und Kommunikation

Den Auftakt zu den geplanten Aktivitäten der Initiative bildete eine von der ZRW finanzierte Kick-Off-Veranstaltung am 16.10.2014 in Kaiserslautern, die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch bot. Im Jahr 2015 folgten zahlreiche Arbeitstreffen, Unternehmensbesichtigungen und eine gemeinsame Modenschau. Wesentliche Zielsetzung: Den Bekanntheitsgrad und den Kreis der Mitstreiter vergrößern.

Die Ergebnisse der als erstes großes Kooperationsprojekt durchgeführten Summer-School für Studierende und Auszubildende, wurden im Herbst 2016 in Kaiserslautern präsentiert.

Projektpartner: Human Solutions | Hochschule Kaiserslautern | Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kaiserslautern | Stadt Pirmasens (Wirtschaftsförderung) | Xi‘an Typical Europe GmbH | Peter Kaiser | Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau

Textil- und Fashioninitiative