Schülerforschungsverbund Westpfalz

Schülerforschungsverbund Westpfalz


Quelle: Körber-Stiftung/Jann Wilken

Auf Initiative des damaligen Bundestagsabgeordneten Xaver Jung bewarben wir uns Ende 2016 zusammen mit mehreren Partnern des Wissenschaftsstandorts Kaiserslautern im Rahmen des mit 30.000 Euro dotierten „MINT-Förderwettbewerb“ von Stifterverband und Körber-Stiftung.

Im Februar 2017 wurden wir als eine von bundesweit sieben „MINT-Plus-Regionen“ ausgezeichnet – verbunden mit dem Ziel, die MINT-Angebote am Wissenschaftsstandort Kaiserslautern transparent zu machen und in die Fläche zu tragen. In unserem Auftrag erstellte Frau Silke Steinbach zunächst eine Bestandsaufnahme der MINT-Angebote und schob einen intensiveren Austausch innerhalb der MINT-Förderlandschaft an. Anfang 2018 luden wir zusammen mit der Körber-Stiftung zu einer bundesweiten MINT-Tagung nach Kaiserslautern.

Mitte 2018 wurde schließlich eine Kooperationsvereinbarung mehrerer Partner unterzeichnet, die eine Perspektive über das Ende des Förderzeitraums hinaus aufzeigen sollte. Die Federführung für die Weiterentwicklung des Schülerforschungsverbundes liegt seitdem bei der Science & Innovation Alliance Kaiserslautern.

Projektlaufzeit: seit Ende 2015

Projektpartner: Science and Innovation Alliance Kaiserslautern | Deutsches Forschungszentrum für künstliche Intelligenz (DFKI) | Technische Universität Kaiserslautern | Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) | Fraunhofer Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE) | Körber-Stiftung | Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft